Arbeitsgruppe Amphibien

Amphibiengruppe

 

Da Amphibien geschützte Tiere sind, ist es Aufgabe des Kantons und der Gemeinden, für deren Schutz und Förderung zu sorgen. Fredi Mürner ist gleichzeitig Gemeindemitarbeiter und Präsident des NVM, was ideal ist.

Die aktive Zeit der Amphibien, und deshalb auch von einigen Mitgliedern des NVM, ist naturgemäss während der Zugzeit im Frühjahr, wenn die Frösche und Kröten von ihrem Winterquartier im Wald zu den Laichgewässern und später wieder zurück wandern. Wir sind dabei auch auf Informationen aus der Bevölkerung angewiesen. Zusätzlich gilt es zu beobachten, wie sich die Populationen entwickeln und ob Sanierungsbedarf von Weihern besteht. Auch neue Weiher, permanente und temporäre, sind erstellt worden. Daneben gibt es immer wieder Probleme durch Kleintierfallen bei den Häusern, Gartenteiche am falschen Ort, zu hohe Randsteine, neue Überbauungen auf Wanderrouten, die Kanalisation, die Aussetzung von Goldfischen und allgemein mit dem Verkehr.

In der Vergangenheit hat sich Patricia Enzmann, Leiterin der Abteilung Umwelt der Gemeinde Muttenz, in vorbildlicher Weise für den Schutz und die Förderung der Amphibien eingesetzt. Der Naturschutzverein Muttenz ist ihr zu grossem Dank verpflichtet. Patricia Enzmann hinterlässt eine grosse Lücke.

Kontakt
Bethli Stöckli
061 461 52 32
robetty@bluewin.ch

Weitere Informationen zur Arbeitsgruppe Amphibien
Jahresberichte: 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010
Weiher in der Gemeinde Muttenz
Amphibienzugstellen in der Gemeinde Muttenz
Koordinationsstelle für Amphibien- und Reptilienschutz in der Schweiz